Spar Heizöl

Raiffeisen Spar-Heizöl schwefelarm

>> Unsere Empfehlung für den Einsatz in Ölheizungen

 

„Umweltschonend heizen“ – funktioniert nicht nur durch moderne Heiztechnik,sondern auch durch moderne Brennstoffqualität.

 

Mit „Spar-Heizöl schwefelarm“ steht Ihnen ein moderner umweltschonender Brennstoff der Premiumqualität zur Verfügung.

               Energie/button3.png

Ihre Vorteile:

  • besonders geeignet für Öl-Brennwerttechnik
  • gleichbleibend hohe Energieausnutzung
  • nahezu rückstandsfreie Verbrennung
  • geringer Wartungsaufwand
  • höhere Lebensdauer des Kessels
 

Erhöhen Sie Ihre Brennstoffqualität – mit Premiumheizöl

 

Schwefelarmes Heizöl mit einem Additiv erhöht die Brennstoffqualität, sowie die Betriebssicherheit, auch nach längerer Lagerdauer, nochmals deutlich.

 

Auch die Heiztechnik-Hersteller Buderus und Viessmann empfehlen den Einsatz von schwefelarmem Super-Heizöl in neuen und bestehenden älteren Heizgeräten:

 

 


 

Buderus - „Buderus empfiehlt als führender Anbieter moderner Ölheizkessel die Verwendung von schwefelarmem Heizöl vorzugsweise in automatisch dosierter und vorgemischter Premiumqualität entsprechend DIN 51603-1. Zudem sind alle Ölheizkessel für Heizöle mit einem Bioanteil von bis zu 10 % nach DIN SPEC 51603-6 freigegeben. Diese Empfehlung ersetzt alle älteren Formulierungen zum Thema Heizölqualität und Additive, wie sie beispielsweise noch in bestehenden Montage- und Betriebsanleitungen zu finden sind.“

                                                                                                                                                                                   Wetzlar, 01.07.2014

 

Viessmann - „Öl-Brennkessel erreichen eine optimale Energieausnutzung durch niedrige Abgastemperaturen und zusätzlichen Wärmegewinn durch Kondensation der Heizgase an der Wärmetauscherfläche. Die Aggressivität des bei der Kondensation der Heizgase entstehenden Kondensats ist wesentlich vom Schwefelgehalt des Brennstoffs abhängig. Je weniger Schwefel im Brennstoff enthalten ist, desto weniger Schwefelsäure und schwefelige Säure entstehen bei der Verbrennung. Viessmann Öl-Heizkessel können mit allen handelsüblichen Heizölen EL betrieben werden. Vorzugsweise wird schwefelarmes Heizöl in Premiumqualität empfohlen. Heizöl wird nach DIN 51603-1 oder DIN SPEC 51603-6 und 3. BlmschV als schwefelarm bezeichnet, wenn dessen Schwefelgehalt 50 mg/kg (50 ppm) nicht überschreitet. Die Bezeichnung lautet dann „Heizöl DIN 51603-1 EL schwefelarm“ oder „Heizöl DIN SPEC 51603-6 EL A Bio 10“. Mit diesen schwefelarmen Brennstoffen (oder Heizölen mit noch geringeren Schwefelgehalten kann entsprechend Arbeitsblatt DWA-A 251 auf eine Kondensatneutralisation im Leistungsbereich bis 200 kW verzeichnet werden. Heizöl nach DIN SPEC 51603-6 EL A Bio 10 mit maximal10,9% (V/V) Biokomponente (FAME) ist zulässig.

                                                                                                                                                                          Allendorf, den 01.07.2014

 

Jetzt den neuen Tankwächter nutzen!

 Sehen Sie auf einen Blick:

  • Ihre verbrauchte Menge
  • den Füllstand
  • u.v.m.

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Heizöl ∙ Diesel ∙ Flüssiggas ∙ Holzpellets ∙ Schmierstoffe

 

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung!

Kostenlose Energie-Hotline: 0800 21 22 100

© 2018 Raiffeisen Waren Genossenschaft Rheinland eG
Kontakt: info@raiffeisen-rheinland.de - Datenschutz
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK