Tipps zur Verpackung von Hundefutter

Es sollte immer darauf geachtet werden, dass die Verpackung intakt ist, die Dosen nicht aufgebläht sind, keine Korrosionen oder Rostflecken, o. a. Schäden aufweisen und die Futtersäcke keine Defekte haben. Es sollten alle vorgeschriebenen Informationen auf der Packung enthalten sein. Beim Öffnen sollte das Futter weder faulig, muffig, säuerlich oder ranzig riechen. Sollte das Futter eine rötliche Färbung haben, so bedeutet dies nicht, dass ein hoher Fleischanteil vorhanden ist. Das Absetzten von Fett, bzw. Wasser spricht nicht von einem hohen Fettanteil.

© 2018 Raiffeisen Waren Genossenschaft Rheinland eG
Kontakt: info@raiffeisen-rheinland.de - Datenschutz
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK