Erste - Hilfe - Kasten für den Hund

Es passiert schnell, dass sich ein Hund verletzt. Da ist es praktisch, einen kleinen Erste-Hilfe-Kasten für den Vierbeiner zur Hand zu haben. Er sollte folgende Sachen enthalten: * Sterile Kompressen um Wunden abzudecken * Mindestens zwei Mullbinden oder Verbandspäckchen, um die Kompressen zu fixieren und bei Bedarf einen Druckverband anzulegen. * Selbsthaftende Binden, damit halten Verbände einfach besser * Klebeband, um die Verbände zu fixieren * Eine Verbandschere * Ein Fieberthermometer, um die Körpertemperatur zu kontrollieren * Ein paar Gummihandschuhe, um sich selbst vor Giftstoffen und Infektionen zu schützen * Ein paar Plastikbeutel, um im Falle einer Vergiftung Futter und Erbrochenes sicher zu stellen. * Eine Pinzette, um Scherben und Splitter zu entfernen * Ein nicht brennendes Desinfektionsmittel für kleinere Wunden Sie sollten regelmäßig überprüfen, ob der Erste-Hilfe-Kasten noch komplett ist und noch nichts über dem Verfallsdatum ist. Sind sterile Kompressen abgelaufen, können Sie sie weiter verwenden, sie sind dann nur nicht mehr steril.

© 2018 Raiffeisen Waren Genossenschaft Rheinland eG
Kontakt: info@raiffeisen-rheinland.de - Datenschutz
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK