Fenstersitz zum selber Bauen

Benötigte Materialien / Werkzeuge: Holzschrauben, Äste, Astgabeln (min. 3cm stark), Holzbrett, Säge, Akkuschrauber (Bohrer zum vorbohren für die Schraube, Bohrer in der Dicke des Schraubenkopfes, Bit-Aufsatz) Arbeitsanleitung: Die gereinigten Astgabeln an allen Enden gerade absägen und links und rechts von unten auf das Brett schrauben. Ich habe die Astgabeln so dick gewählt, dass sie bequem auf der oberen Schnittfläche sitzen können (werden gerne zum dösen aufgesucht, weil sie dort ungestört sitzen können). Zwischen die Astgabeln einen Ast quer einlegen und mit einem Bohrer die Löcher für die Schrauben vorbohren. Dann mit dem großen Bohrer die Löcher etwas ansenken, damit die Schraubenköpfe im Holz verschwinden. Alles mit Schrauben fixieren, fertig. Der Freisitz kann, wenn das Brett nicht zu breit ist, auf die Fensterbank gestellt werden. Ansonsten kann er mit beliebigen Elementen (z.B. Glöckchen, Schaukeln etc.) kombiniert und bis zum großen Spielplatz erweitert werden. Weil die Schrauben im Holz versenkt, bzw. von unten durch das Brett geschraubt werden, können gefahrlos gewöhnliche Holzschrauben verwendet werden. Auch das Austauschen von zernagten Teilen ist sehr einfach.