Freilauf in den ersten Tagen

Freilauf ist ein wichtiger Teil in der Meerschweinchen Haltung. Ihre Meerschweinchen brauchen die Bewegung und lieben sie. Doch Freilauf wird in dem Moment zum Stress, wenn die Meerschweinchen Ihnen als Mensch nicht vertrauen. Ein Meerschwein, das Angst vor Ihnen hat und weg läuft, wenn es zurück in den Meerschweinchenkäfig soll, ist nicht Freilauf tauglich. Jede Situation in der Sie das Meerschweinchen zu etwas zwingen müssen, was es nicht mag, zerstört einen Teil des vorhandenen Vertrauens. Aus diesem Grund gibt es für den Freilauf in den ersten Tagen eine Ausnahme von der Regel. Es ist sehr wichtig, dass Ihre Meerschweinchen erst alles vom Meerschweinchenkäfig aus kennen lernen, bevor sie sich der Erkundung eines ganzen Zimmers widmen. Geben Sie Ihren Meerschweinchen Zeit, die Geräusche und Gerüche einzuschätzen, die ihren Meerschweinchenkäfig umgeben - und Sie als Person. Wenn Sie den Raum zügigen Schritts betreten und Ihre Meerschweinchen kaum noch nervös darauf reagieren, dann können Sie den Freilauf langsam angehen. Der Freilauf wird einfacher, wenn Sie Ihren Haustieren mittels einer Einstiegshilfe die selbstständige Rückkehr in den Meerschweinchenkäfig ermöglichen. Zugegeben, anfangs wird es seine Zeit brauchen, bis die Meerschweinchen freiwillig wieder in den Meerschweinchenkäfig zurückgehen. Aber wenn sie es erst einmal begriffen haben, wird der Freilauf dadurch für alle zu einer stressfreien Situation. Fangen Sie Ihre Meerschweinchen niemals ein, wenn diese noch ängstlich auf Sie reagieren. Probieren Sie stattdessen die Meerschweinchen dazu zu bewegen, freiwillig wieder in den Käfig zu gehen. Ihre Geduld wird sich in zutraulicheren Haustieren auszahlen.

© 2018 Raiffeisen Waren Genossenschaft Rheinland eG
Kontakt: info@raiffeisen-rheinland.de - Datenschutz
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK